Neue Manhua-Reihe: «In tiefen Wäldern Träumen lauschen»

Neben der Reihe «Die Klingen der Wächter» bieten wir jetzt auch «In tiefen Wäldern Träumen lauschen» an. Bei beiden Serien handelt es sich um chinesische Comics, auch als «Manhuas» bekannt.

«In tiefen Wäldern Träumen lauschen» stammt aus der Feder von Zhang Jing. Über die Autorin ist sehr wenig bekannt. Geboren ist sie 1983 in China und zählt zu den talentiertesten Comic-Künstler*innen. Ihre ersten Werke hat sie bereits mit nur 14 Jahren veröffentlicht.

Ihr Zeichenstil ist sehr realistisch und detailverliebt. Die Gesichter der Figuren sind ausdrucksstark. Die Bilder beeindrucken mit ihrer Schönheit.

Als ein Unwetter aufzieht, suchen eine junge Frau und ein maskierter, geheimnisvoller Fremder Unterschlupf in einem alten Tempel, der sehr abgelegen in einem Wald liegt.
Die Frau bittet den Mann, ihr eine Geschichte zu erzählen, während sie auf das Ende des Regens warten. Erzählt wird die Geschichte einer verwöhnten Prinzessin, die sich aus dem Palast stiehlt um einen Jahrmarkt zu besuchen. Dort trifft sie auf einen jungen, geheimnisvollen Mann, der überirdisch schön ist. Sie verliebt sich sofort in ihn. Da die Prinzessin es gewohnt ist, alles Gewünschte zu bekommen, beschliesst sie, den Fremden zu heiraten.
Erst im Nachhinein bemerkt sie, dass ihr wunderschöner Ehemann taubstumm ist und ein Geheimnis zu verbergen hat.
Währenddessen kommt es zu gefährlichen Intrigen zwischen der Prinzessin und einem Halbbruder und dessen ehrgeizigen Mutter.
Zwei Handlungsstränge ziehen sich durch den Comic.
Einerseits Liebesgeschichte, andererseits Drama mit Komödie und Mysteriösem vermischt.

Wer ist der geheimnisvolle Erzähler, wer die junge Frau?
Was verbirgt der taubstumme junge Mann?
Wird die Prinzessin den Intrigen entgehen können?

Das werdet ihr beim Lesen der Reihe erfahren!

Die Welt der chinesischen „Manhuas“

Wer kennt sie nicht, die japanischen Comics, auch bekannt als «Mangas»!

Hoch oben im Kurs stehen in unserer Bibliothek Manga-Serien wie «One piece», «Detektiv Conan» oder «Naruto». Im Gegensatz zu den beiden erstgenannten ist «Naruto» als Reihe abgeschlossen. Die Geschichte wird mit «Boruto», dem Sohn der Figur Naruto, weitergeführt.

Auch die abgeschlossene, vielgelesene Reihe «Yu-Gi-Oh!» hat ihren Weg wieder zurück in unsere Bibliothek gefunden! Es erscheinen nach und nach die Sammelbände «Yu-Gi-Oh! Massiv».

Nicht nur für «Action» ist in der Manga-Abteilung gesorgt, sondern auch Geschichten fürs Herz sind bei uns zu finden, wie z.B. «Spring, love and you» oder „12 Jahre„.

Weniger bekannt dürften wohl die chinesischen Comics sein, die «Manhuas»!

Die Reihe «Die Klingen der Wächter» ist ein neueres Werk, von dem wir bereits einige Bände im Bestand haben und die natürlich weitergeführt wird. Die Geschichte spielt Anfang des 7. Jahrhunderts in China. Der regierende Kaiser Yang Guang tyrannisiert sein Volk, das dadurch in tiefster Not lebt.
Daoma ist ein Kopfgeldjäger mit aussergewöhnlichen kämpferischen Fähigkeiten. Er nimmt einen scheinbar einfachen Auftrag an. Eine Handelskarawane soll in die chinesische Hauptstadt begleitet und vor Überfällen geschützt werden. Bald entpuppt sich dieser Auftrag aber als fast unmöglich auszuführen. Daoma tritt eine Reise voller Gefahren an…

Xu Xianzhe ist der Autor der Geschichte «Biaoren» (dt. «Die Klingen der Wächter»), die in Japan zum Hit wurde und in China die Bestsellerlisten stürmt. Die ersten deutschsprachigen Bände sind bei Chinabooks Anfang 2020 erschienen.

Bestimmt werden wir in Zukunft noch andere Manhuas in unserem Bestand anbieten können!

Comic-Verlage, die unseren Bestand bereichern!

In unserem Bestand sind viele unterschiedliche Comic-Verlage vertreten! Drei davon sind mir dieses Jahr besonders ins Auge gestochen, da sie alle ein Jubiläum zu feiern haben und zudem ausgezeichnet wurden!

«Edition Moderne», der einzige Comic-Verlag der Deutschschweiz, wurde durch den Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband SBVV und die Leserschaft als «Verlag des Jahres 2021» gekürt! Wir gratulieren!

Seit 1981 frönt das Unternehmen der Herausgabe der «Neunten Kunst» und ist somit schon 40 Jahre im Geschäft! Auch wir bieten eine Titelauswahl aus der «Edition-Moderne-Welt» an! Die betreffenden Autor*innen nehmen uns in ihre spannende, interessante und zuweilen ulkige Comic-Welt mit. Unsere neueste Erwerbung ist «Cheese» von Zuzu. Das Werk der Verfasserin ist für die «Hotlist 21» nominiert. Diese Liste beinhaltet vorgeschlagene Bücher des aktuellen Jahres aus unabhängigen Verlagen. Also, vorbeikommen, ausleihen und lesen!

Ebenfalls neu erschienen ist die Nestor-Burma-Reihe als Gesamtausgabe. Für Fans und solche, die es werden wollen: «Burma» von Malet und Tardi.

Wer Titel des Reprodukt-Verlags sucht, wird bei uns ebenfalls fündig! Der Verlag feiert nicht nur seinen 30. Geburtstag, sondern auch den Erhalt des Deutschen Verlagspreises 2021!

Unsere neuesten Errungenschaften: «Akissi – Magische Mixtur» von Marguerite Abouet und «Mangaka» von Shigeru Mizuki.

Der deutsche Avant-Verlag wurde letztes Jahr ebenfalls mit dem Deutschen Verlagspreis ausgezeichnet! Im 2021 feiert er sein 20-jähriges Bestehen!

Joann Sfar ist einer der bekannten Autoren im Avant-Universum, ebenso wie die einflussreiche, feministische Comiczeichnerin Liv Strömquist!

Welche Werke ihr bevorzugt, ist eurem Interesse überlassen!

Kommt vorbei, lasst euch von unserem Comic-Bestand inspirieren und taucht in diese Bild-/Text-Welten ein! Es wird sich lohnen!

Graphic Novel vs. Comic!? – Margaret Atwood vs. Spider-Man!?

Was unterscheidet die Graphic Novel vom Comic? Und ist die Graphic Novel tatsächlich die qualitativ «bessere» Version eines Comics?

Der Begriff «Graphic Novel» kommt aus den Vereinigten Staaten, wo diese Bezeichnung in den 80er-Jahren für Comics in Buchformat populär wurde. Er steht für komplexe, ernsthafte, eher anspruchsvolle Geschichten für ein hauptsächlich erwachsenes Publikum. Meistens sind die Graphic Novels einbändig und haben keine vorgegebene Seitenzahl, wie das bei Comic-Serien oft üblich ist.

Allerdings erscheinen manche Titel, welche zuvor als Comic-Heft erschienen sind, später in gebundenen Gesamtausgaben, die dann als Graphic Novel beworben werden.

Eine 100%ige Trennung zwischen den beiden verwendeten Begriffen gibt es also nicht!

Ausserdem: die geneigte Leserin bzw. der geneigte Leser der «Neunten Kunst» kann getrost zu den gewünschten Titeln – ob „Comic“ oder „Graphic Novel“ – ohne schlechtes Gewissen greifen! Längst haben auch die Comics ihren Weg aus der Ecke des unerwünschten, nicht „pädagogisch-wertvollen“ Mediums gefunden und sind fester Bestandteil in vielen Bibliotheken! Die unterschiedlichsten Zeichenstile und Geschichten laden zum Betrachten ein! Die Kombination von Wort und Bild ist unschlagbar! Und wie bei den Romanen existiert eine Vielfalt, die vom Inhalt her von «nur» unterhaltend bis anspruchsvoll reicht.

Entdecke auch du die Welt der «Neunten Kunst»!

75 Jahre Lucky Luke!

Seit 75 Jahren reitet Lucky Luke durch den Wilden Westen und begeistert mit seinen zahllosen Abenteuern eine grosse Fan-Gemeinde! Der Cowboy, der schneller als sein Schatten zieht, erblickte die Welt im Jahr 1946 durch die künstlerische Hand von Morris. Der „Lonesome Cowboy“ ist aus dem Comic-Universum nicht mehr wegzudenken! Zum diesjährigen Jubiläum ist nun der 100. Band mit dem Titel „Die Ursprünge: Western von Gestern“ erschienen. Enthalten sind die ersten beiden Lucky-Luke-Geschichten, die noch nie in der regulären Alben-Reihe erschienen sind!
Die Geschichten ziehen oft auf witzige Weise historische Begebenheiten oder Figuren mit ein, ohne dass dabei auf Faktentreue abgezielt wird.
Zahlreiche Abenteuer warten darauf, von dir gelesen oder gesehen zu werden! Reite auch du mit Jolly Jumper in den Sonnenuntergang!